Öleinsatz

Sonntag, 13.08.2017 - 16:28 Uhr


Auf Höhe Mittelpunkt trat bei einem PKW fast das gesamte Motoröl aus. Es wurde das ausgetretene Öl gebunden und eine provisorische "Ölwanne" unter das Fahrzeug platziert. Kurze Zeit später konnte der Einsatz für die FFB beendet werden.

Fahrzeuge

RLF-A, KLF

Einsatzzeit

von 16:28 Uhr bis 17:00 Uhr

Einsatzleiter OBI Stefan Hofer
Mannschaftsstärke 21 Mann
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

Starke Regenfälle

Sonntag, 06. August - 17:54 Uhr


Durch die starken Regenfälle im Laufe des Tages, insbesondere am Nachmittag, stieg der Pegel der Salzach unerwartet schnell auf ein bedrohliches Niveau. Daraufhin veranlasste OFK Hofer Gesamtalarm für die FF Bramberg. Präventiv wurde mit der Errichtung des Hochwasserschutzes begonnen. Glücklicherweise konnte anschließend ein Rückgang des Pegels verzeichnet werden, sodass keine weiteren Maßnahmen mehr erforderlich waren.

 

Am nächsten Morgen um 05:30 Uhr startete die Feuerwehr anschließend wieder mit dem Abbau des Hochwasserschutzes.

 

06.08.2017

07.08.2017
Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, KLF, VF-A, MTF-A

RLF-A, KLF, VF-A, MTF-A

Einsatzzeit

von 17:54 Uhr bis 20:30 Uhr

von 05:30 Uhr bis 07:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 51 Mann 32 Mann
Sonstige Kräfte Bauhof Bramberg
Bauhof Bramberg
Bericht von OLM Mario Nothdurfter
 

Bachaustritt in Dorf

Donnerstag, 20. Juli 2017 - 17:35


Aufgrund der heftigen Regenfälle verklauste ein Bach im Ortsteil Dorf. Als erste Schutzmaßnahme leitete die Feuerwehr den Bach um, da dieser bereits in eine nördlich vom angrenzenden Wohnhaus befindliche Holzhütte eindrang. Im gleichen Zug wurde versucht, die verklauste Bachverrohrung wieder freizulegen, was schließlich auch gelang.

Fahrzeuge

RLF-A, KLF, VF-A

Einsatzzeit

von 17:35 Uhr bis 18:40Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 32 Mann
Sonstige Kräfte -
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

Person in Salzach

Samstag, 01. Juli 2017 - 16:17 Uhr


Etwas mehr als eine Woche nach der letzten Bergung einer Person aus der Salzach,  wurde die FF-Bramberg am Samstag, den 1. Juli 2017 um 16.17 Uhr abermals zu einem gleichartigen Einsatz alarmiert.

 

Eine abgängige Neukirchnerin war, nach einer Suchaktion durch die Angehörigen, im Bereich des Ortsteiles Schönbach (auf Höhe Florl-Gut) in Ufernähe aufgefunden worden. Die FF-Bramberg übernahm die Bergung aus der Salzach – leider war die Frau bereits tot. Die Wasserrettung war ebenfalls im Einsatz. Polizei und Rettung waren vor Ort.

 

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A

Einsatzzeit

von 16:17 Uhr bis 17:45 Uhr

Einsatzleiter HLM Thomas Frandl
Mannschaftsstärke 17 Mann
Sonstige Kräfte Wasserrettung, Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von HV Wolfgang Riedlsperger

Person in Salzach

Mittwoch, 21.06.2017 - 13:17 Uhr


Die LAWZ alarmierte aufgrund einer vermissten Person die FF Bramberg. Grund war eine Neukirchnerin, die seit dem Vortag abgängig war. Nach der erfolgten Einteilung der Mannschaft durch OFK-Stv. Stefan Hofer konnte die Person bereits nach kurzer Zeit lokalisiert werden. Zusammen mit der Wasserrettung wurde die Person aus der Salzach auf Höhe M-Preis geborgen. Mehr Infos auf der HP der FF Neukirchen.

Fahrzeuge

MTF-A, KLF

Einsatzzeit

von 13:17 Uhr bis 14:30 Uhr

Einsatzleiter OBI Stefan Hofer
Mannschaftsstärke 22 Mann
Sonstige Kräfte FF Neukirchen, BFK Pinzgau, Wasserrettung Mittersill und Niedernsill, BH Zell am See, Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

Böschungsbrand SLB

Freitag, 26.05.2017 - 11:44 Uhr


Unterhalb dem Gewerbegebiet Neukirchen entstand im Weyerhof-Feld ein Böschungsbrand, ausgelöst durch eine Dampflokomotive. Das ersteintreffende Tanklöschfahrzeug löschte den Brand, der sich auf ca. 20 m Länge erstreckte, mit einem HD-Rohr.

Fahrzeuge

TLF-A, RLF-A

Einsatzzeit

von 11:43 Uhr bis 12:15 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 22 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von HBI Andreas Hofer

PKW-Bergung Erlach

Sonntag, 23.04.2017


Um 02:47 Uhr wurde die FF Bramberg zu einer PKW Bergung alarmiert. Ein PKW war bei Erlach frontal gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, half bei der Verletzenbetreuung und barg den PKW.

 

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, VF-A, MTF-A

Einsatzzeit

von 02:47 bis 04:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 31 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz, Abschleppwagen
Bericht von HBI Andreas Hofer

Schwerer Verkehrsunfall B165

Dienstag, 18.04.2017


Am Dienstag, dem 18.04.2017 um 06.15 Uhr wurde die FF- Bramberg zu einem schweren Verkehrsunfall, mit eingeklemmter Person auf der B165 km 12,0, gerufen! Auf Höhe des Smaragdbahnparkplatzes war ein in Richtung Neukirchen fahrender PKW- Kombi auf die linke Fahrbahnseite geraten und frontal mit einem Pritschenwagen zusammengestoßen. Der Fahrer des Firmenwagens war schwer verletzt, konnte aber rasch von der Feuerwehr und dem Roten Kreuz aus dem Fahrzeug gerettet werden. Der Verletzte wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Mittersill gebracht. Der Fahrer des PKW war eingeklemmt und musste mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Unfallwrack befreit werden. Der Fahrer und die Beifahrerin waren schwer verletzt und wurden mit 2 Hubschraubern in die Krankenhäuser Schwarzach und St. Johann/ Tirol geflogen. Während  der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die B165 komplett gesperrt, der Verkehr wurde von der Feuerwehr lokal umgeleitet.

 

Ich möchte auf die gute Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und auf unser super Notarztsystem, das wir jetzt im Oberpinzgau haben, speziell hinweisen.

 

Umso beschämender ist es, dass es laut Augenzeugen, auch bei uns im Oberpinzgau Leute gibt, die nicht stehen bleiben und sich zwischen den Unfallwracks und herumliegenden Fahrzeugteilen durchschlängeln.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, KLF

Einsatzzeit

von 06:15 bis 07:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 31 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz mit EL, Abschleppwagen
Bericht von HBI Andreas Hofer

Starke Rauchentwicklung

Freitag, 14.04.2017


Die LAWZ Salzburg rief die FF Bramberg zu einem Wohnhaus in Steinach. Grund war starke Rauchentwicklung von einem offenen Kamin im Freien. Es war kein Einschreiten seitens der Feuerwehr notwendig. 

Fahrzeuge

TLF-A

Einsatzzeit

von 19:55 bis 20:15 Uhr

Einsatzleiter OBI Stefan Hofer
Mannschaftsstärke 39 Mann (inkl. Bereitschaft)
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

Fahrzeug in Salzach

Sonntag, 09. April 2017


Am Sonntag dem 09.04.2017 um 01.32 Uhr wurde die FF- Bramberg mittels Sirene und Rufempfänger alarmiert. Ein PKW hatte aus ungeklärter Ursache die Brücke verfehlt und ist unterhalb der Steinachbrücke in die Salzach gestürzt. Nachdem man vorerst von Personen in der Salzach ausging, wurde von der LAWZ Salzburg gemäß Sonderalarmplan die Wasserrettung verständigt.

 

Der PKW war zu zwei Drittel unter Wasser und die Strömung war in diesem Bereich sehr stark. Von der Feuerwehr wurde mit der Seilwinde des LAST sofort eine Seilbahn über das Fahrzeug gespannt um einen Retter auf das Autodach ablassen zu können. Mittlerweile stellte sich heraus, dass der Fahrer das Fahrzeug unverletzt verlassen hatte und sich unterhalb ans Ufer retten konnte. Er wurde dem Roten Kreuz übergeben und zur Kontrolle ins Krankenhaus Mittersill gebracht. Es waren keine weiteren Personen beteiligt.

 

Der PKW wurde mit der Seilwinde des RLF-A gesichert. Die Befestigung der Anschlagmittel am Fahrzeug übernahm die Wasserrettung mittels Schlauchboot. Die Bergung erfolgte somit problemlos mit einem großen LKW Kran.

 

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, KLF, VF-A

Einsatzzeit

von 01:32 bis 03:30 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 36 Mann
Sonstige Kräfte Rotes Kreuz, Wasserrettung, Polizei, BFK, Kranauto
Bericht von LM Georg Kaiser

Brand Müllcontainer

Sonntag, 29. Jänner 2017


Über Notruf 122 wurde die FF Bramberg zu einem Brand in einem Müllraum beim Gasthof Senninger gerufen. Ein Müllcontainer war in Brand geraten. Beim Eintreffen des ersten Atemschutztrupps drang bereits dichter Rauch aus der Türe. Mithilfe der Wärmebildkamera konnte der Brand lokalisiert und mit einem HD-Rohr abgelöscht werden. Anschließend wurde der Raum belüftet.

Fahrzeuge

TLF-A, RLF-A

Einsatzzeit

von 08:37 bis 09:30 Uhr

Einsatzleiter OBM Helmut Bacher
Mannschaftsstärke 18 Mann
Sonstige Kräfte Rotes Kreuz
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Freitag, 27. Jänner 2017


Am Freitag, den 27. Jänner 2017 wurde die FF-Bramberg telefonisch alarmiert. Im Bereich der Landesstraßen-Ausfahrt Weyer, war ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und in die angrenzende Wiese gerutscht.

 

Die FF-Bramberg rückte mit 6 Mann und 2 Fahrzeugen (RLF-A u. VF-A) zur Unfallstelle aus. Das RLF wurde zur Absicherung der Unfallstelle verwendet. Der PKW dann mit Hilfe des VF-A (Unimog) wieder auf die Straße gezogen. Es wurden keine Personen verletzt und auch das Fahrzeug blieb soweit unbeschädigt.

Fahrzeuge

RLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 07:00 bis 07:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Hofer Andreas
Mannschaftsstärke 6 Mann
Sonstige Kräfte -
Bericht von HV Wolfgang Riedlsperger

PKW-Bergung

Freitag, 20. Jänner 2017


Ein PKW war vom Güterweg Leiten abgekommen. Dieser wurde mithilfe der Einbauseilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wieder auf die Straße gezogen. Der Einsatz konnte nach gut einer Stunde beendet werden.

Fahrzeuge

RLF-A

Einsatzzeit

von 11:05 bis 12:00 Uhr

Einsatzleiter OBI Hofer Stefan
Mannschaftsstärke 3 Mann
Sonstige Kräfte -
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

Klein-LKW Bergung

Freitag, 13. Jänner 2017


Am Freitag, den 13. musste im Ortsteil Wenns ein Klein-LKW geborgen werden. Mit dem RLF-A 2000 konnte die Bergung  mit der Seilwinde in kurzer Zeit abgeschlossen werden.

Fahrzeuge

RLF-A

Einsatzzeit

von 15:05 bis 15:35 Uhr

Einsatzleiter OBI Hofer Stefan
Mannschaftsstärke 3 Mann
Sonstige Kräfte -
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

PKW-Brand

Samstag, 07. Jänner 2017


Um 15:50 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Alarmtext "Brand landwirtschaftliches Objekt - Steinach 12" alarmiert. Ein PKW war in einem Stall in Brand geraten. Der Besitzer ließ daraufhin das Fahrzeug herausrollen und versuchte den Brand mit 2 Feuerlöschern einzudämmen. Als dies nicht gelang, zog er den PKW mit einem Traktor in sichere Entfernung.

 

Bei Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges stand der Motorraum des PKWs in Vollbrand. Mit zwei HD-Rohren wurde der Brand gelöscht. Zusätzlich wurde die Garage mit einem Überdruckbelüfter belüftet.

 

Nach gut einer Stunde war die Feuerwehr wieder einsatzbereit.

Fahrzeuge

TLF-A, RLF-A, KLF, VF-A

Einsatzzeit

von 15:50 bis 17:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Hofer Andreas
Mannschaftsstärke 39 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von OLM Mario Nothdurfter

PKW-Bergung

Donnerstag, 05. Jänner 2017


OFK Andreas Hofer wurde am 05.01.2017 um 23.10 Uhr telefonisch von der LAWZ verständigt, dass – durch den anhaltenden Schneefall bedingt – im Bereich der „Reibhäusl-Reib“ zwischen Bramberg u. Bicheln, ein PKW von der Straße abgekommen ist, einen Zaun beschädigt hat und in die angrenzende Wiese gerutscht war. In diesem Bereich befindet sich auch ein Pferdestall. Das eingestellte Pferd wurde durch den Unfall aufgeschreckt und drohte durch den beschädigten Zaun zu entkommen.

 

Da zufällig noch 4 weitere Feuerwehrmänner anwesend waren, fuhren diese mit dem RLF-A sofort zur Unfallstelle. Die Polizei war bereits anwesend. Der Fahrer und die Beifahrerin waren unverletzt. Das Fahrzeug wurde mit der Seilwinde des RLF geborgen. Die Polizei verständigte in der Zwischenzeit die Besitzerin des Pferdes, die sich um die sichere Verwahrung kümmerte. Der Einsatz wurde um 23.45 Uhr beendet.

Fahrzeuge

RLF-A

Einsatzzeit

von 23:10 bis 23:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Hofer Andreas
Mannschaftsstärke 5 Mann
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von HV Wolfgang Riedlsperger