Hochwasser

Sonntag, 30. August 2020 - 14:01 Uhr


Zum zweiten Mal in diesem Jahr musste der Hochwasserschutz in Bramberg aktiviert werden.

Nach heftigen Niederschlägen stieg der Salzachpegel wiederum bedeutend an. Da auch nach eingetretener Wetterbesserung ein kontinuierlicher Anstieg der Salzach zu vermerken war und es stellenweise bereits zu Ausuferungen kam, wurde um 14:01 Uhr stiller Gesamtalarm für die FF Bramberg ausgelöst.

 

Nach erfolgtem Aufbau der Barrieren konnte ein Rückgang des Wasserpegels verzeichnet werden. So wurde um 19:00 Uhr abends der HWS-Schutz wieder abgebaut.

Fahrzeuge:

RLF-A, TLF-A, KLF, VF-A, MTF-A

Einsatzzeit:

Aufbau: von 14:01 Uhr Uhr bis 15:45 Uhr

Abbau: von 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr

Einsatzleiter:

HBI Andreas Hofer

Mannschaftsstärke:

Aufbau: 40 Mann

Abbau: 34 Mann

Sonstige Kräfte:

Bauhof


Erneutes Unwetter

Montag, 17. August 2020 - 17:51 Uhr


Am Montag zog erneut ein starkes Gewitter über Bramberg, wiederum mit kurzem, jedoch massivem Regenfall. Das Einsatzstichwort lautete "Keller unter Wasser in Mühlbach". RLF-A, KLF und TLF-A rückten zur Einsatzstelle aus, um das Wasser mittels Tauchpumpe und Wassersauger aus dem Keller abzupumpen.

 

Während des Einsatzes wurde das TLF-A nach Dorf abgezogen, wo ein Sandfang das angesammelte Material nicht mehr fassen konnte. Auch dort wurde abgepumpt und die Leitungen wieder gesäubert. 

Fahrzeuge:

RLF-A, TLF-A, KLF

Einsatzzeit:

von 17:51 Uhr Uhr bis 19:00 Uhr

Einsatzleiter:

HBI Andreas Hofer

Mannschaftsstärke:

 

Sonstige Kräfte:

-


Starkes Unwetter

Sonntag, 16. August 2020 - 20:17 Uhr


Am Sonntagabend zog ein heftiges Gewitter über Bramberg auf. Aufgrund der massiven Niederschläge - stellenweise auch mit Hagel - gingen einigen Muren am Bramberger Sonnberg ab. Zudem traten einige Bäche aus, wodurch auch Straßen durch das angeschwemmte Material verschmutzt wurden. Auch der Hochwasseranhänger war im Einsatz. 

Fahrzeuge:

RLF-A, TLF-A, VF-A + HWA, KLF, MTF-A

Einsatzzeit:

von 20:17 Uhr bis 22:30 Uhr

Einsatzleiter:

OBI Manuel Schmiederer

Mannschaftsstärke:

34 Mann

Sonstige Kräfte:

Radlader, Bagger


Tierbergung

Samstag, 15. August 2020 - 08:00 Uhr


Am Freitag dem 14.08.2020 abends wurde OFK Andreas Hofer telefonisch verständigt, dass im Bereich der Taxer Trattn unterhalb des Lackentroges auf 1300m Seehöhe 2 Rinder vom Blitz erschlagen wurden. Auf Grund der exponierten Lage konnten die Tierkadaver nicht normal entsorgt werden, da sich aber in unmittelbarer Nähe die Hütte und ein Graben befindet, konnten die Tiere auch nicht „eingesteint“ werden.

 

Nach der Besichtigung und Rücksprache mit der BH Zell am See wurde entschieden, auf eine teure Hubschrauberbergung zu verzichten und die aufwändige Bergung mittels Seilwinde am Folgetag durchzuführen.

 

Am Samstag um 08.00 Uhr rückten RLFA Bramberg und Last Bramberg mit 14 Mann aus. Beim RLFA wurde eine Umlenkung eingebaut, die 90m lange Seilwinde des LAST Bramberg musste auf 250m verlängert werden! Nach 2,5 Stunden konnten die toten Tiere über das unwegsame Gelände auf dem Forstweg Wieser Astn gebracht werden, wo sie von der TKV abgeholt wurden.

Fahrzeuge:

RLF-A, VF-A

Einsatzzeit:

von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Einsatzleiter:

HBI Andreas Hofer

Mannschaftsstärke:

14 Mann

Sonstige Kräfte:

-


Hochwasser

Montag, 03. August 2020 - 23:02 Uhr


Nach regelmäßigen Kontrollen der Pegelstände durch die Einsatzleitung wurde am Montag Abend stiller Gesamtalarm für die FF Bramberg ausgelöst. Aufgrund des schnell steigenden Wasserstandes der Salzach wurde mit 46 Mann und 5 Fahrzeugen der Hochwasserschutz im gesamten Gemeindegebiet aufgebaut.

 

Nach weiteren Kontrollen konnte der Einsatz um 02:00 Uhr Früh beendet werden.

Da sich der Pegelstand am Dienstag wieder langsam beruhigt, wird am Abend der Hochwasserschutz wieder abgebaut.

Fahrzeuge:

RLF-A, TLF-A, VF-A, KLF, MTF-A

Einsatzzeit:

von 23:02 Uhr bis 02:00 Uhr

Einsatzleiter:

HBI Andreas Hofer

Mannschaftsstärke:

46 Mann

Sonstige Kräfte:

Bauhof


Verkehrsunfall Weyer

Montag, 03. August 2020 - 07:01 Uhr


Bei Straßenkilometer 13,4 ca. auf Höhe Erlach stürzte ein von Neukirchen kommender PKW über die Straßenböschung ins angrenzende Feld. Dabei touchierte der PKW einige Bäume und kam auf dem Dach schwer beschädigt zu liegen. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz erstversorgt. Ein Einsatz des hydraulischen Rettungsgeräts war nicht erforderlich.

 

Die Feuerwehr regelte den Verkehr und sicherte die Einsatzstelle ab. Anschließend wurde der PKW wieder auf die Räder gestellt, sodass ein Abschleppunternehmen das Fahrzeug abtransportieren konnte.

Fahrzeuge:

RLF-A, TLF-A, VF-A

Einsatzzeit:

von 07:01 Uhr bis 07:50 Uhr

Einsatzleiter:

BI Manfred Rammler

Mannschaftsstärke:

22 Mann

Sonstige Kräfte:

Polizei, RK, Abschlepper



Tierrettung

Donnerstag, 30. Juli 2020 - 10:39 Uhr


Eine Kutscherin blieb beim Radweg kurz nach dem "Wennser Gletscher" Richtung Mühlbach auf dem Fahrbahnrand stehen, dabei kam das Pferd zu weit zur Salzachböschung und stürzte ab. RLF-A und KLF rückten aus und sicherten mithilfe von Rettungsleinen das Pferd, das an der Unterkante Böschung zu liegen kam.

Da das Tier nach einigen Versuchen, es wieder auf den Radweg zu schaffen, keine Kraft mehr hatte, wurde ein Kran angefordert. Parallel dazu wurde ein Tierarzt alarmiert.

 

Unter Verwendung eines speziellen Tierrettungsgeschirrs konnte das Pferd nach Sedierung durch den Tierarzt unverletzt mit dem Kran gerettet werden. Auch die Passagiere der Kutsche blieben unverletzt. 

Fahrzeuge

RLF-A, KLF

Einsatzzeit

von 10:39 Uhr bis 11:38 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 23 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, RK, Tierarzt, Ladekran

Brand Strommasten

Dienstag, 28. Juli 2020 - 18:52 Uhr


Mit dem Stichwort "Baum umgestürzt" wurde die Feuerwehr Bramberg nach Haslach am Bramberger Sonnberg beordert. Während der Anfahrt kam ein zweiter Alarm bei Florian Bramberg an - Strommastenbrand Widholz.

 

Nachdem kein umgestürzter Baum ausgemacht werden konnte, fuhren Rüstlösch und Tank Bramberg weiter zur 2. Einsatzstelle. Wie sich bei Ankunft herausstellte, war ein Strommasten oberhalb des Widholzgutes in Brand geraten, der jedoch schon fast gänzlich erloschen war. Die LAWZ SBG verständigte auf Anforderung der Einsatzleitung die Salzburg AG.

 

Nach Eintreffen des Technikers konnte die Feuerwehr vom Einsatzort abrücken. Es war kein weiteres Einschreiten mehr nötig. 

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, KLF

Einsatzzeit

von 18:52 Uhr bis 19:30 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 33 Mann
Sonstige Kräfte Salzburg AG
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Starkes Unwetter

Dienstag, 21. Juli 2020 - 19:59 Uhr


Nach einem ergiebigen Hagelunwetter löste die LAWZ Salzburg stillen Alarm für die FF Bramberg aus. Es galt, eine Verklausung in Mühlbach zu lösen - das Wasser floss bereits in die angrenzende Garage.

 

Noch während des Einsatzes erhielt Florian Bramberg über die LAWZ SBG noch drei weitere Einsatzbefehle, darunter 2 weitere Verklausungen sowie ein umgestürzter Baum. Die insgesamt 4 Einsätze konnten in gut einer Stunde abgearbeitet werden.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 19:59 Uhr bis 21:04 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 35 Mann
Sonstige Kräfte -
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Vermeintlicher Küchenbrand

Samstag, 20. Juni 2020 - 10:39 Uhr


Am Samstag-Vormittag wurde die FF Bramberg mittels Sirene zu einem Küchenbrand in Habach alarmiert. Bereits bei Eintreffen der ersten Feuerwehrmänner in der Zeugstätte wurde der Einsatz durch die LAWZ storniert. Es handelte sich um einen Täuschungsalarm durch einen Griller.


Aufräumen nach VU

Donnerstag, 18. Juni 2020 - 14:56 Uhr


Aus ungeklärter Ursache kam ein PKW-Lenker von Neukirchen kommend kurz vor der Einfahrt Bramberg Ost von der Fahrbahn ab und stürzte über die Straßenböschung in das angrenzende Feld. Die FF Bramberg rückte mit 4 Fahrzeugen aus, um die Einsatzstelle abzusichern und den PKW mit dem VF-A zu bergen.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, KLF, VF-A

Einsatzzeit

von 14:56 Uhr bis 16:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 25 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, RK, Abschleppfzg.
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Brandverdacht

Mittwoch, 13. Mai 2020 - 20:58 Uhr


Die LAWZ alarmierte die FF Bramberg zu einem Brand zwischen Radweg Bramberg/Wennsergletscher und Mühlbach. Da kein offensichtliches Feuer lokalisiert werden konnte, wurde mit der Notruferin telefonisch Rücksprache gehalten. Auch durch das Telefonat konnten keine näheren Informationen erlangt werden. Daher rückten die Fahrzeuge wieder in die Zeugstätte ein.

Fahrzeuge

TLF-A, RLF-A, VF-A, KLF

Einsatzzeit

von 20:58 Uhr bis 21:30 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 46 Mann
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Aufräumen nach Verkehrsunfall

Sonntag, 10. Mai 2020 - 00:04 Uhr


Kurz nach Mitternacht wurde die FF Bramberg erneut zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein PKW, Richtung Mittersill unterwegs, kam ca. auf Höhe Piater von der Bundesstraße ab, stürzte über die Straßenböschung, köpfte eine Straßenlaterne und kam im angrenzenden Feld zu stehen. Trotz massiver Deformierung des Fahrzeuges konnte der Lenker das Fahrzeug unverletzt verlassen.

 

Die Feuerwehr beleuchtete die Unfallstelle, stellte den Brandschutz sicher und half bei der Bergung des PKWs mittels Radlader.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 00:04 Uhr bis 00:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 30 Mann
Sonstige Kräfte RK, Polizei, Radlader
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Aufräumen nach Verkehrsunfall

Samstag, 09. Mai 2020 - 10:38 Uhr


Im Gemeindegebiet von Mühlbach nahe der Unterführung der Bundesstraße verlor ein PKW-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Steinsatz auf der Gegenfahrbahn. Die Feuerwehr regelte den Verkehr und half beim Abtransport des PKWs durch einen Abschleppwagen.

Fahrzeuge

RLF-A, VF-A, TLF-A

Einsatzzeit

von 10:38 Uhr bis 11:30 Uhr

Einsatzleiter BI Manfred Rammler
Mannschaftsstärke 39 Mann
Sonstige Kräfte RK, Polizei, Abschleppfzg.
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Traktorbergung

Donnerstag, 07. Mai 2020 - 10:30 Uhr


Am Donnerstag dem 07.05.2020 um 10.30 Uhr wurde die FF Bramberg von der LAWZ zu einer Traktorbergung unterhalb des Grubenhütergutes in Wenns gerufen.

 

Bei Holzbringungsarbeiten war ein Traktor umgestürzt. Da eine Zufahrt mit unseren Fahrzeugen über den Waldweg nicht möglich war, wurde die Bergung mit einer Traktorseilwinde durchgeführt. Das notwendige Material wurde mit einem Metrac zur Einsatzstelle gebracht.

 

Der Traktor konnte rasch aufgestellt werden, ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden.

Fahrzeuge

RLF-A, VF-A, MTF-A

Einsatzzeit

von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 19 Mann
Sonstige Kräfte Traktor mit Seilwinde
Bericht von HBI Andreas Hofer

Garagenbrand

Dienstag, 25. Februar 2020 - 22:25 Uhr


Am Faschingsdienstag, den 25.02.2020 um 22:25 Uhr wurde die FF Bramberg zu einem Garagenbrand in Weyer alarmiert. Bei Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges stand ein Carport, eine Werkstatt und 2 PKW in Vollbrand – der Brand hatte bereits auf ein benachbartes Carport übergegriffen und drohte, auch auf das Wohnhaus überzugreifen.

 

Umgehend wurde eine Zubringerleitung von einem naheliegenden Hydranten gelegt. Eine weitere Zubringerleitung mit einer Länge von 600 m wurde vom Kraftwerk Meilinger durch Last Bramberg zum Rüstlöschfahrzeug errichtet. In der Folge wurde ein umfassender Angriff mit 6 C-Rohren, 1 B-Rohr sowie 2 HD-Rohren vorgenommen. Es musste auch eine Gasflasche  geborgen werden. 

 

Zudem wurde ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet. Da weitere Atemschutzträger benötigt wurden, löste der Einsatzleiter um 22:54 Uhr Alarmstufe 2 (Feuerwehr Neukirchen) aus. Weiters wurde vorsorglich das Atemschutzfahrzeug Pinzgau, stationiert in Zell am See, angefordert. Insgesamt waren 9 Atemschutztrupps im Einsatz. 

 

Um 00:19 Uhr konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden. Ein Öffnen des Garagendaches war erforderlich, um sämtliche Brandlast zu entfernen. Das Wohnhaus wurde mittels Drucklüfter rauchfrei gemacht. Um 00:50 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr Neukirchen beendet werden – um 02:00 Uhr war der Einsatz für die FF Bramberg beendet. Eine Brandwache wurde eingeteilt.

 

Die Feuerwehr Bramberg möchte sich für die Unterstützung bei den Feuerwehren Neukirchen und Zell am See sowie beim Roten Kreuz und der Polizei bedanken.

 

Fahrzeuge

Bramberg: TLF-A, RLF-A, KLF, VF-A, MTF-A + Anhänger

Neukirchen: TLF-A, KLF-A, Rüst, MTF-A

Zell am See: ASF Pinzgau

Einsatzzeit

von 22:25 Uhr bis 02:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke

Bramberg: 40 Mann

Neukirchen: 33 Mann

Zell am See: 3 Mann

Sonstige Kräfte AFK 3 Pinzgau Peter Leo, Polizei, RK
Bericht von HBI Andreas Hofer

Verkehrsunfall

Mittwoch, 05. Februar 2020 - 13:46 Uhr


Kaum hatten die Feuerwehrmänner die Zeugstätte verlassen, wurden sie zum dritten Mal an diesem Tag gerufen. 

 

Auf Höhe M-Preis hatte sich ein Auffahrunfall auf der Bundesstraße ereignet. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung der beiden Fahrzeuge.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 13:46 Uhr bis 14:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 15 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Abschleppuntern.
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung II

Mittwoch, 05. Februar 2020 - 12:35 Uhr


Kurze Zeit später kam es erneut zu einem Bergeeinsatz. Ein PKW war am Bramberger Sonnberg kurz vor Geisl aufgrund schwieriger Fahrbahnverhältnisse und schlechter Sicht von der Fahrbahn abgekommen und talseitig in die Böschung gerutscht.

 

Während das KLF bei der Kirche den Verkehr umleitete, konnte der PKW mit der Einbauseilwinde des Unimog wieder auf die Straße gezogen werden.

Fahrzeuge

RLF-A, VF-A, KLF

Einsatzzeit

von 12:35 Uhr bis 13:35 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 17 Mann
Sonstige Kräfte -
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung

Mittwoch, 05. Februar 2020 - 11:24 Uhr


Der 2. schneereiche Tag bescherte der Feuerwehr wiederum viel Arbeit. Kurz vor Mittag brach in der Einfahrtskurve Wenns ein PKW aus und schlitterte in das angrenzende Feld.

 

Mithilfe eines Traktorfrontladers wurde das Feld geräumt, sodass der PKW anschließend herausgezogen werden konnte.


Fahrzeuge

RLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 11:24 Uhr bis 12:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 18 Mann
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung II

Dienstag, 04. Februar 2020 - 18:29 Uhr


Keine Stunde später wurde die FF Bramberg erneut zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Laut Alarmtext hätte sich ein Fahrzeug auf Höhe Kesselbau Eder überschlagen. Bei Eintreffen konnte jedoch festgestellt werden, dass ein PKW lediglich in ein angrenzendes Feld geschlittert war.

 

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete diese aus. Das Fahrzeug konnte per Achse wieder auf die Bundesstraße manövriert werden.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, KLF

Einsatzzeit

von 18:29 Uhr bis 19:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 24 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung I

Dienstag, 04. Februar 2020 - 17:15 Uhr


Aufgrund des gefrierenden Niederschlags herrschte auf der B165 Eisglätte. Aus diesem Grund drehte sich ein PKW auf der Bundesstraße auf Höhe Apotheke und schlitterte teilweise in den Straßengraben.

 

Der Unimog konnte das Fahrzeug problemlos wieder auf die Straße ziehen.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 17:15 Uhr bis 17:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 27 Mann
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

LKW-Bergung

Donnerstag, 30. Jänner 2020 - 07:46 Uhr


Um 07:46 Uhr alarmierte Florian Bramberg zu einer LKW-Bergung beim Kronauhof in Mühlbach.

 

Ein 3-Achs LKW war auf der Schneefahrbahn mit dem Heck teilweise in den darunterliegenden Hang abgerutscht. Mithilfe eines Traktors wurde ein Umlenkpunkt geschaffen. Das Rüstlöschfahrzeug konnte somit das Heck wieder auf die Fahrbahn ziehen, während der Unimog den vorderen Teil des LKWs stabilisierte.

 

Nach knapp einer Stunde war das Fahrzeug wieder auf festem Untergrund.

Fahrzeuge

RLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 07:46 Uhr bis 08:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 11 Mann
Sonstige Kräfte Traktor
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbrand

Freitag, 10. Jänner 2020 - 20:27 Uhr


Die LAWZ Salzburg alarmierte am Freitag Abend zu einem PKW-Brand bei der Apotheke in Bramberg. Aufgrund der kurzen Anfahrt konnte rasch eingegriffen werden, sodass der Brand im Motorraum mit einem HD-Rohr schnell abgelöscht wurde.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A

Einsatzzeit

von 20:27 Uhr bis 21:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 38 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von HLM Mario Nothdurfter