Garagenbrand

Dienstag, 25. Februar 2020 - 22:25 Uhr


Am Faschingsdienstag, den 25.02.2020 um 22:25 Uhr wurde die FF Bramberg zu einem Garagenbrand in Weyer alarmiert. Bei Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges stand ein Carport, eine Werkstatt und 2 PKW in Vollbrand – der Brand hatte bereits auf ein benachbartes Carport übergegriffen und drohte, auch auf das Wohnhaus überzugreifen.

 

Umgehend wurde eine Zubringerleitung von einem naheliegenden Hydranten gelegt. Eine weitere Zubringerleitung mit einer Länge von 600 m wurde vom Kraftwerk Meilinger durch Last Bramberg zum Rüstlöschfahrzeug errichtet. In der Folge wurde ein umfassender Angriff mit 6 C-Rohren, 1 B-Rohr sowie 2 HD-Rohren vorgenommen. Es musste auch eine Gasflasche  geborgen werden. 

 

Zudem wurde ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet. Da weitere Atemschutzträger benötigt wurden, löste der Einsatzleiter um 22:54 Uhr Alarmstufe 2 (Feuerwehr Neukirchen) aus. Weiters wurde vorsorglich das Atemschutzfahrzeug Pinzgau, stationiert in Zell am See, angefordert. Insgesamt waren 9 Atemschutztrupps im Einsatz. 

 

Um 00:19 Uhr konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden. Ein Öffnen des Garagendaches war erforderlich, um sämtliche Brandlast zu entfernen. Das Wohnhaus wurde mittels Drucklüfter rauchfrei gemacht. Um 00:50 Uhr konnte der Einsatz für die Feuerwehr Neukirchen beendet werden – um 02:00 Uhr war der Einsatz für die FF Bramberg beendet. Eine Brandwache wurde eingeteilt.

 

Die Feuerwehr Bramberg möchte sich für die Unterstützung bei den Feuerwehren Neukirchen und Zell am See sowie beim Roten Kreuz und der Polizei bedanken.

 

Fahrzeuge

Bramberg: TLF-A, RLF-A, KLF, VF-A, MTF-A + Anhänger

Neukirchen: TLF-A, KLF-A, Rüst, MTF-A

Zell am See: ASF Pinzgau

Einsatzzeit

von 22:25 Uhr bis 02:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke

Bramberg: 40 Mann

Neukirchen: 33 Mann

Zell am See: 3 Mann

Sonstige Kräfte AFK 3 Pinzgau Peter Leo, Polizei, RK
Bericht von HBI Andreas Hofer

Verkehrsunfall

Mittwoch, 05. Februar 2020 - 13:46 Uhr


Kaum hatten die Feuerwehrmänner die Zeugstätte verlassen, wurden sie zum dritten Mal an diesem Tag gerufen. 

 

Auf Höhe M-Preis hatte sich ein Auffahrunfall auf der Bundesstraße ereignet. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung der beiden Fahrzeuge.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 13:46 Uhr bis 14:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 15 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Abschleppuntern.
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung II

Mittwoch, 05. Februar 2020 - 12:35 Uhr


Kurze Zeit später kam es erneut zu einem Bergeeinsatz. Ein PKW war am Bramberger Sonnberg kurz vor Geisl aufgrund schwieriger Fahrbahnverhältnisse und schlechter Sicht von der Fahrbahn abgekommen und talseitig in die Böschung gerutscht.

 

Während das KLF bei der Kirche den Verkehr umleitete, konnte der PKW mit der Einbauseilwinde des Unimog wieder auf die Straße gezogen werden.

Fahrzeuge

RLF-A, VF-A, KLF

Einsatzzeit

von 12:35 Uhr bis 13:35 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 17 Mann
Sonstige Kräfte -
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung

Mittwoch, 05. Februar 2020 - 11:24 Uhr


Der 2. schneereiche Tag bescherte der Feuerwehr wiederum viel Arbeit. Kurz vor Mittag brach in der Einfahrtskurve Wenns ein PKW aus und schlitterte in das angrenzende Feld.

 

Mithilfe eines Traktorfrontladers wurde das Feld geräumt, sodass der PKW anschließend herausgezogen werden konnte.


Fahrzeuge

RLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 11:24 Uhr bis 12:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 18 Mann
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung II

Dienstag, 04. Februar 2020 - 18:29 Uhr


Keine Stunde später wurde die FF Bramberg erneut zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Laut Alarmtext hätte sich ein Fahrzeug auf Höhe Kesselbau Eder überschlagen. Bei Eintreffen konnte jedoch festgestellt werden, dass ein PKW lediglich in ein angrenzendes Feld geschlittert war.

 

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete diese aus. Das Fahrzeug konnte per Achse wieder auf die Bundesstraße manövriert werden.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, KLF

Einsatzzeit

von 18:29 Uhr bis 19:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 24 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbergung I

Dienstag, 04. Februar 2020 - 17:15 Uhr


Aufgrund des gefrierenden Niederschlags herrschte auf der B165 Eisglätte. Aus diesem Grund drehte sich ein PKW auf der Bundesstraße auf Höhe Apotheke und schlitterte teilweise in den Straßengraben.

 

Der Unimog konnte das Fahrzeug problemlos wieder auf die Straße ziehen.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 17:15 Uhr bis 17:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 27 Mann
Sonstige Kräfte Polizei
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

LKW-Bergung

Donnerstag, 30. Jänner 2020 - 07:46 Uhr


Um 07:46 Uhr alarmierte Florian Bramberg zu einer LKW-Bergung beim Kronauhof in Mühlbach.

 

Ein 3-Achs LKW war auf der Schneefahrbahn mit dem Heck teilweise in den darunterliegenden Hang abgerutscht. Mithilfe eines Traktors wurde ein Umlenkpunkt geschaffen. Das Rüstlöschfahrzeug konnte somit das Heck wieder auf die Fahrbahn ziehen, während der Unimog den vorderen Teil des LKWs stabilisierte.

 

Nach knapp einer Stunde war das Fahrzeug wieder auf festem Untergrund.

Fahrzeuge

RLF-A, VF-A

Einsatzzeit

von 07:46 Uhr bis 08:45 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 11 Mann
Sonstige Kräfte Traktor
Bericht von HLM Mario Nothdurfter

Fahrzeugbrand

Freitag, 10. Jänner 2020 - 20:27 Uhr


Die LAWZ Salzburg alarmierte am Freitag Abend zu einem PKW-Brand bei der Apotheke in Bramberg. Aufgrund der kurzen Anfahrt konnte rasch eingegriffen werden, sodass der Brand im Motorraum mit einem HD-Rohr schnell abgelöscht wurde.

Fahrzeuge

RLF-A, TLF-A

Einsatzzeit

von 20:27 Uhr bis 21:00 Uhr

Einsatzleiter HBI Andreas Hofer
Mannschaftsstärke 38 Mann
Sonstige Kräfte Polizei, Rotes Kreuz
Bericht von HLM Mario Nothdurfter